Laksmi- die aus dem Lotus geborene Lakshmi ist die Göttin der Fülle, des Reichtum und Wohlstands, der Schönheit. Sie ist die Gemahlin von Vishnu und immer an seiner Seite erhält und fördet sie das Leben und alle Lebewesen.
Kali bedeutet die Zeit. Die Zeit ist  die große Zerstörerin. Wann immer sich der Geist aus einst glänzenden Formen zurückzieht um in anderen, der Zeit angepassteren Formen sich wieder zu manifestieren, ist Kali am Werk. Sie zerstört alles was der Etnwicklung nicht mehr von Nutzen ist. Sie ist auch die Zerstörerin von Egoismus, Angst und allen niederen, dämonischen Beweggründen. Somit ist sie auch die große Schützerin des ethischen Lebens, des Dharma. Im Bild tanzt sie auf Shivas Brust, was bedeutet Schöpfung, Erhaltung und Auflösung sin in Ihr, in der Zeit enthalten 
Mahadevi ist die Urkraft des Universums, die Schöpferkraft des Absoluten. Im „Devi- Bhagavata-Purana“ wird sie als Allgöttin folgendermaßen beschrieben: „Es ist einzig deine Kraft, mit der Brahma erschafft, mit der Vishnu erhält und mit der Shiva am Ende das Universum wieder vernichtet. Deshalb wären sie ohne dein Zutun machtlos und aus diesem Grund bist du allein Schöpfer, Erhalter und Zerstörer der Welt.“(dargestellt von Yoga Vidya.
Göttinen sind Mächte des Urbeginns, Kräfte welche das Universum formen und nähren und damit alles Leben. In Indien ist das Pantheon der Göttinen ebenso zahlreich wie jenes der Götter. Die Großmächte wie Bhraman, Vishnu, Shiva treten immer mit Shakti -der universalen Mutterkraft- vereint auf den Plan. Ohne Shakti können sie sich nicht manifestieren nicht wirken. Die universale Shakti- auch Mahadevi genannt ist sowohl abstrakt als auch personifiziert zu denken. Für göttlich Mächte macht es keinen Unterschied . Beides schließt sich nicht aus. Devi -Mahashakti erscheint in ihren zentralenAspekten- wie Lakshmis Gayatri Sarasvati Kali  Durga Ganga Yamuna Uma Parvathi Radha Sitha,Anapurna Savitri u.v.m. Jeder Aspekt, jede Manifestation und Inkarnation der Göttlichen Mutter entspricht einer bestimmen Aufgabe oder Prinzip im Leben.
jaghat- ambhe
die Weltenmutter
 Es wir gesagt, dass Sie alle Urgötter enthält. Ihre Macht ist auch die Maya- die Illusion. Sie ist es ,welche alle Geschöpfe an die Schöpfung bindet, über sie den Schleier der Maya von Illusion und Begehren  legt. Durch Bhakti Yoga- die Hingabe an einen Aspekt von Mahadevi bringt sie dazu, den Schleier zu lüften und die Wesen zu befreien.
Startseite Götter Indiens