Lord shiva ist der Gott der Yogis. Sein Antlitz und Pose ist ehrfurchtgebietend und spürbar erhaben. Sein Wohnort auf Erden ist der Berg Kailash im Himalaya. (das ist symbolisch der höchste Zustand des Bewusstseins) Immer an seiner Seite ist Mutter Parvati, seine Shakti, die alles manifestierende Macht und Kraft des Universums. Zusammen halten sie das Gleichgewicht der drei Welten- physische Welt, Ätherwelt und Astralwelt aufrecht. Shiva heisst der Gütige, der Erneuerer und  Shiva ist als Rudrha der Auflöser. Ohne diese zwei Spekte gäbe es kein Leben. Er löst und zwerstört das Leid bringende und das Böse, die Selbstsucht, den Egoismus. Shiva-Shakti ist einer der drei Schöpfungsmächte des Universums und Lebens in der Trinität der indischen Religion. Er ist meist in tiefer Meditation über die Herrlichkeit von Narayanaya dem Asbsoluten. Er ist auch Ehemann und Vater von Ganesha und Karttikeya. Darüber gibt es bezaubernde Mythen.
Diese Darstellung zeigt Lord Shiva und Parvati die Mutter des Universums in einer Person, was soviel besagt: Bewusstein und Kraft sind nie wirklich von einander getrennt. Das Absolute jenseits der Manifestation ist weder Mann noch Frau, Diese treten mit der Schöpfung in Erscheinung. Im  Zustand hoher geistiger Entwicklung ergänzen sich Bewusstsein und Kraft völlig, wie auch das Symbol von Yin und Yang darstellt.
Lord Shiva im Himalaya- ist Erhaben über alle Verhaftungen des Lebens. Er drohnt in seinem Inneren in völliger glückseliger Reinheit.
Shiva in einer mudra- Position - Handgesten- im Hintergrund das Shivalingam das Symbol fur Leben und Schopfung, Das Lingam wir auch an seiner statt verehrt und ist Objekt von Verehrungritualen.
Aufloser und erneuerer
 shiva
Lord Shiva ist eins mit dem Absoluten und daher Herr des Universum. In tiefer Meditation sorgt er für das Gelichgewicht durch seine Kraft der Auflösung und Erneuegung
Startseite Götter Indiens